WordPress Backup erstellen – UpdraftPlus Backup Plugin

Eine WordPress Website erstellen ist heutzutage relativ einfach – unzählige Themes und Plugins unterstützen bei Design und Funktionen. Trotzdem investiert man einen Menge Zeit und Ideen in seine Seite, tatsächlich werden hier etliche Stunden investiert. Daher ist es umso schlimmer, wenn die gerade erstelle Seite durch einen kleinen Fehler nicht mehr funktioniert. Gerade zu Anfang kann so einiges schiefgehen – oft ist man sich dann nicht mehr sicher woran es lag und wie man es rückgängig machen kann. 

Daher sollte man sich direkt zu Anfang angewöhnen regelmäßig ein WordPress Backup zu erstellen. In diesem Artikel stelle ich euch das UpdraftPlus Backup Plugin vor – ein WordPress Backup erstellen ist hiermit simpel und kann automatisiert ablaufen. Einmal eingerichtet, verrichtet es seine Arbeit im Hintergrund von ganz allein. Ein WordPress Backup ist unter anderem sinnvoll bei:

 

  • Updates und Aktualisierungen von WordPress, Plugins oder des Themes
  • Installation und Deinstallation von Plugins
  • Bei Angriffen auf deine WordPress Seite
  • Durch selbst verursachte Probleme wie z.B.:
    • Fehlerhafte Anpassungen im Code
    • Versehentliches Löschen von Dateien, Posts oder Bildern
  • Problemen mit dem Server

Ich selber nutze das UpdraftPlus WordPress Plugin auf mehreren Seiten – die Einrichtung ist einfach und das Plugin führt automatisiert und regelmäßig Backups durch.

UpdraftPlus WordPress Backup

UpdraftPlus WordPress Backup

Das UpdraftPlus WordPress Backup Plugin ist sowohl in einer kostenlosen wie auch in einer kostenpflichtigen Premium-Version erhältlich. Die kostenlose Version ist jedoch völlig ausreichend, da sie alle nötigen Funktionen für den normalen User liefert. Wer also gerade einen Blog erstellen möchte sollte dieses Plugin direkt zu Anfang mit installieren – es lässt sich natürlich auch nachträglich ohne Probleme einrichten.

Funktionen in der kostenlosen Version: Das bietet UpdraftPlus

  • Zeitlich automatisierte Sicherungen (manuelle Erstellung ebenfalls möglich)
  • Anzahl wählbar, wie viele der durchgeführten Sicherungen gespeichert bleiben sollen
  • Nutzung verschiedener Online-Speicher, z.B.:
    • Drobbox
    • Amazon S3
    • Google Drive
    • Microsoft OneDrive
    • Per FTP
    • und weitere.
  • Dateien und Datenbanken können getrennt gesichert werden (auch zeitlich)
  • Auswahl der zu sichernden Dateien möglich (Plugins, Themes, Uploads usw)
  • Benachrichtigung per Email über erfolgreiche Erstellung eines Backup
  • Debug Modus mit Protokollierung

Hiermit sind auch schon die wichtigsten Funktionen für den normalen Benutzer genannt – die zeitlich automatisierte Sicherung und die Nutzung verschiedener Online-Speicher gehören hier zu den beliebtesten Features von UpdraftPlus.

Wie installiere ich UpdraftPlus?

Die Installation von UpdraftPlus ist wie bei allen WordPress Plugins simpel – ihr findet es im Plugin-Browser wenn ihr nach „Updraft-Plus“ sucht oder diesem LINK folgt – weitere Informationen zu dem Plugin findet ihr auch auf der offiziellen Seite. Nachdem ihr das Plugin installiert habt, müsst ihr es nur noch aktivieren und schon geht es an die Einrichtung.

Wie richte ich das UpdraftPlus WordPress Backup ein?

Unten seht ihr das Dashboard des Plugin mit seinen Menüpunkten – hier habt ihgr auch eine Übersicht über die geplanten Sicherungen und könnt jederzeit eine manuell eine Sicherung durchführen. Die beiden wichtigsten Menüpunkte sind “Sicherung/Wiederherstellung” und “Einstellungen” – hierüber könnt ihr alls notwendige einrichten um regelmäßige Backups zu fahren.

UpdraftPlus Backup

Die Einrichtung ist nahezu genauso einfach und selbsterklärend wie die Installation – auf dem folgenden Bild findet ihr die Auswahlmöglichkeiten (unter dem Reiter “Einstellungen”) für die zeitlich Planung und die Auswahl der Online-Speicher. 

UpdraftPlus einrichten

Automatisierte Durchführung nach Zeitplan

Wie ihr seht, könnt ihr die Datei- und die Datenbanksicherung getrennt voneiander laufen lassen. Ebenso könnt ihr einstellen, wie viele Sicherungen insgesamt aufbewahrt werden sollen – so könnt ihr den Speicherplatz eures Servers schonen. Für die automatisierte Durchführung stehen folgende in der kostenlosen Version folgende Auswahlmöglichkeiten bereit:

  • alle 2 Stunden
  • alle 4 Stunden
  • alle 8 Stunden
  • alle 12 Stunden
  • täglich
  • wöchentlich
  • 14-tägig
  • monatlich

Die kostenpflichtige UpdraftPlus Premium Version bietet zusätzlich die Möglichkeit, das Backup zu einer bestimmten Uhrzeit durchzuführen. Sollte ein Server beispielsweise tagsüber stark unter Last stehen, kann man das Backup in der Nacht durchführen. In der Regel und bei “normal” frequentierten Seiten ist dies allerdings nicht nötig – die kostenlose Version ist daher ausreichend!

Backup auf Onlinespeicher – Dropbox, Amazon S3, FTP usw.

Ein großer Vorteil des UpdraftPlus Plugin für ein WordPress Backup ist die Möglichkeit, das Backup direkt an einen Onlinespeicher zu senden – die lokale Sicherung ist selbstverständlich auch möglich. Es ist jedoch von Vorteil, sein Backup auszulagern, falls es zu einem Problem mit dem Server kommt. Alternativ kann man das Backup natürlich auch Lokal sichern. 

Ich habe die lokale Sicherung ohne zusätzlichen Onlinespeicher wie auch die Speicherung per FTP und Dropbox ausprobiert – ich nutze dauerhaft die Dropbox. Die Einrichtung erfolgt automatisch – man gibt sein Dropbox-Konto an und muss die Nutzung durch BackdraftPlus erlauben. Die Einrichtung zur FTP Sicherung ist ebenfalls selbsterklärend – hier muss der Ordner auf dem FTP-Server jedoch vorher bereits erstellt sein – man gibt lediglich die Zugangsdaten und den Pfad an. 

In der Premium-Version hat man zusätzlich die Möglichkeit, mehr als einen Speicherort anzugeben!

Log und Debug

Während der Sicherung wird ein Log angefertigt, welches man sich auch später noch ansehen kann. Sollte es zu Problemen bei der Durchführung kommen, hat man die Möglichkeit einen Debug-Modus zu aktivieren – auf diese Weise erhält man weitere Informationen zu den Sicherheitsfortschritten und wo es möglicherweise hakt – das schränkt die Fehlersuche auch ein Minimum ein. 

Nach einem Backup bekommt man auf Wunsch einen EMail mit einem Bericht über die Sicherung – im Debug Modus bekommt man zusätzlich ausführlichere Informationen.

UpdraftPlus Fehlerbehebung – BINZIP Zip-Dateien

Da bei der Sicherung zuerst ZIP-Dateien auf dem Server erstellt werden, muss dies grundsätzlich erlaubt sein. Je nach Hoster ist dies jedoch unterschiedlich – ich habe meine Seite bei Goneo gehostet – hier ist dies leider nicht der Fall. Man erhält daraufhin eine Fehlermeldung in der Log-Datei – sollte das Backup bei euch also relativ lange dauern und es zu keinem Fortschritt kommen, könnte dies der Grund sein. 

Die Lösung: Man muss die wp.config.php seiner WordPress Installation mit der folgenden Zeile ergänzen:

define(‘UPDRAFTPLUS_NO_BINZIP’, true);

Fazit

Ich nutze UpdraftPlus mittlerweile auf vielen meiner Seiten – es ist ein einfach einzurichtendes Backup Plugin für WordPress. Zudem bietet es bereits in der kostenlosen Version alle Funktionen für automatisierte Backups, welche zudem direkt auf einem Online-Speicher gesichert werden können!

Sie benötigen Unterstützung?

Sie benötigen Unterstützung bei ihrer Webseite oder ihren Webprojekten? Nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf! Alternativ können sie mir auch direkt eine EMail schreiben – ich melde mich schnellstmöglich bei ihnen!

Social - Teile es mit der Welt!

Schreibe einen Kommentar